Massschuhmacherei im Kölner Friesenviertel

Das Friesenviertel besitzt viele fleißige Handwerker und seit 20 Jahren auch eine Schuhmacherfamilie, die von Ihren Nachbarn und Bewohnern des Viertels gerne besucht werden, wenn es um Schuhe geht.
Mittwochs ist Ruhetag, aber nicht für die Familie Poppe. An diesem Tag schustert, repariert und pflegt Ralf Poppe mit Unterstützung der Familie die Aufträge der Kunden.

Familie PoppeSchuhmacher Hund

Ein Kölner Familienbetrieb

Seit über 20 Jahren ist Ralf Poppe Schuhmacher mit Leib und Seele. Wer ihn kennt weißt das. Aber die Massschumacherei ist nicht nur Ralf Poppe, es ist ein Familienbetrieb. Unterstützung findet der Meister-Schuhmacher durch seine Frau und den Sohn. Genauso wie einst Ralf Poppe in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist, so erlernt gerade sein Sohn Daniel das Handwerk. Das sichert den erfolgreichen Weiterbestand dieses Handwerksbetriebs der zu den Spitzen-Betrieben seiner Art zählt. Zu diesem Erfolg trägt auch die Ehefrau und Mutter dazu. Außergewöhnlich dabei ist, dass sie neben dem Service auch in der Werkstatt tatkräftig mithilft.

Ausgezeichnet mit Silber- und Goldmedaillen gehört der Kölner Meister-Schuhmacher mit zu den Besten in Deutschland. Das große Fachwissen rund um den Schuh, der Service und der familiäre Charakter der Schuhmacherei Poppe wird nicht nur im Friesenviertel gerne in Anspruch genommen. Ralf Poppe ist über die Stadtgrenzen bekannt und erhält Aufträge aus ganz Deutschland.

Comments are closed.